Kosten und Angebot

Was kostet eigentlich ein Massivholzhaus?

Bei der Frage nach „was kostet ein Holzhaus“ könnte man auch fragen: „was kostet ein Auto“?

Wenn man Automobile vergleicht, gibt es auch sehr große Unterschiede.
Die Frage ist immer dieselbe – man möchte eine Preisangabe und es ist auch klar, ein Auto hat 4 Räder, ein Lenkrad und es bringt einen von A nach B. Die Angebote, Ausstattungen und Qualitätsunterschiede jedoch sind erheblich.

Ähnlich wie bei den Autos verhält es sich auch bei den Häusern. Es gibt Holzhäuser und es gibt Holzhäuser! In jedem Haus kann man wohnen, aber es gibt enorme Unterschiede in Verarbeitung, Empfindung, Materialeigenschaft, Sicherheit, Service, Qualität und Garantie.

Bei Massivholzhäusern z.B. erhalten Sie in jedem Fall ein individuell nach Ihren Wünschen gefertigtes Haus, welches absolut nachhaltig, ökologisch und kompromisslos in Sachen Wohngesundheit ist. Preislich hängt es davon ab, welche Wandstärke, Ausstattung, usw. gewünscht wird.

Grundsätzlich ist Massivholz nicht unbedingt „teurer“ oder „billiger“ als andere Systeme. Langfristig gesehen gehört das System aber definitiv zu den „günstigsten“ Häusern überhaupt. Durch die enormen bauphysikalischen Vorteile wie die sehr lange Auskühlzeit und dem hervorragenden Wärmeschutz sind sehr niedrige Nebenkosten / Heizkosten garantiert. Auch ist ein Masivholzhaus in 50, 80 oder 100 Jahren zu 100% „wiederverwertbar“, da es keine Nägel, Leime oder ähnliches enthält.

Bei Vorlage von Entwurfsplänen (1:100) mit Grundriss, Ansichten und Schnitt, sowie möglichst exakter Baubeschreibung – können wir gerne jederzeit eine Kostenschätzung für Sie erstellen. Planerische Leistungen werden von uns i.d.R. nicht durchgeführt. Wir können Ihnen aber auf Wunsch gerne Adressen von Architekten mit Massivholz-Erfahrung nennen.

Der Ablauf beim Bau eines Massivholzhauses sieht in der Regel wie folgt aus:

- Beratung und Info über das System durch uns (Holzbau Lieb)
Kostenfreies Beratungs-/ Informationsgespräch. Das System wird Ihnen mit allen Details erklärt. Sie fragen – Wir antworten!

- Entwurfsplanung mit einem Fachplaner/Architekt
Ihr Bau-Budget und Ihre persönlichen Wünsche und Anforderungen werden durch den Planer in Einklang gebracht und es werden Skizzen und Entwürfe sowie ein grobes Leistungsverzeichnis (Baubeschreibung) erstellt. Das geeignete Baugrundstück wird gesucht oder steht bereits zur Verfügung.

- Angebotserstellung durch uns (Holzbau Lieb)
Es erfolgt eine Kostenkalkulation auf Basis der Entwürfe und Baubeschreibung

- Vergleich und Prüfung der einzelnen Angebote und den Vorteilen/ Entscheidungsphase
Evtl. auch Besuch von Musterhäusern, Probewohnaufenthalte, usw.

- Vertragsunterzeichnung / Bauauftrag
Auch mit weiteren Gewerken wie Rohbauer, Heizung, Elektro, Sanitär, usw.

- Bauphase
Nach festgelegtem Bauzeitenplan


Hinweis in eigener Sache:

Von 2005 bis 2015 waren wir offizieller Thoma Holz100-Vertriebspartner. Auch weiterhin kann dieses System dieser Marke über uns bezogen oder von uns für Sie aufgestellt werden.
Ebenso können wir von Holzbau Lieb aber auch andere Massivholzsysteme für Sie anbieten und montieren. Unsere Empfehlung hierfür sind die heimischen Rombach NUR-Holz-Elemente aus dem Nordschwarzwald.
Hergestellt und geliefert werden die Massivholz-Elemente von den jeweiligen Herstellern, z.B. Fa. Thoma Holz100, Fa. Rombach NUR-Holz, usw.

Holzbau Lieb ist KEIN Fertighaushersteller!
Die Massivholzhäuser werden individuell geplant und gebaut. Es können sowohl Ausbauhäuser erstellt werden, bei dem Eigenleistungen erbracht werden (Rohbausatz) als auch nahezu schlüsselfertige Häuser.
Daher gibt es auch keine pauschale Antwort auf die Frage „… was kostet ein einfaches Einfamilienhaus“!